· 

Einsendeaufgaben Fernuni Hagen

An den Fernhochschulen, aber auch an vielen anderen Bildungsstätten, ist es üblich Einsendeaufgaben oder auch sgn. Selbtskontrollaufgaben zu bearbeiten. Diese Hausaufgaben sind sehr wicht gerade dann wenn der Student nicht täglich die Möglichkeit hat seinen Kenntnis- und Wissensstand zu überprüfen und längere Zeiträume im Selbststudium verbringt. Da Writeservice seit 15 Jahren im Bereich des akademischen Ghostwritings tätig ist, haben wir gerade in Bezug auf die Fernuni Hagen umfangreiche Erfahrungen bei Einsendeaufgaben und Selbstkontrollaufgaben sammeln dürfen. Das gilt auch für die in der Nähe befindliche WINGS-FERNhochschule aus Wismar, wo einige unserer Autoren einen Einblick in die Einsendeaufgaben des Masters Integrative Stadtland-Entwicklung gewinnen konnten.

Die wichtigste Aussage zu den Einsendeaufgaben und den Selbstkontrollaufgaben ist die Tatsache, dass sie eine tragende Säule des Fernstudiums sind. Ohne eine gewissenhafte und genaue Bearbeitung dieser Übungsaufgaben ist es nicht möglich ein Fernstudium zu absolvieren. Unseren Fernstudenten sagen wir immer wieder, dass sie die LOTSE-Aufgabenhefte in ihren Accounts bei den jeweiligen Kursen samt der Kursnummer finden. Fernstudenten müssen immer am Laufenden was die Abgabetermine ihrer LOTSE-Aufgabenhefte angeht. Dabei ist zu beachten, dass bei den Abgabeterminen der Einsendeaufgaben und der Selbtskontrollaufgaben keine Unterschiede zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudenten gemacht werden.

Selbtskontrollaufgaben werden im Gegensatz zu den Einsendeaufgaben nicht selten vernachlässigt, da sie in der Prüfungsordnung kaum Beachtung finden. Als erfahrene und seriöse Ghostwriter, die selbst Jahrzehnte mit wissenschaftlichen Fragestellungen zugebracht haben, sagen wir immer wieder, dass die Fernunis den Selbstkontrollaufgaben in den LOTSE-Aufgabenheften mehr Beachtung schenken sollte. In der wissenschaftlichen Forschung ist es ausgesprochen wichtig zu wissen, wo man als Student oder junger Wissenschaftler mit seinem Wissensstand gerade steht. Nur dann kann der Student selbst, aber auch sein Dozent, erkennen, welche Wissenslücken bestehen und nachbearbeitet werden müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0