· 

Numerus Clausus

Seit einigen Jahren wird überlegt, ob der[nbsp]Numerus Clausus für die Fächer Medizin und Jura heute noch zeitgemäß und sinnvoll ist. Viele Regionen leiden unter Ärztemangel, so dass gesellschaftlich ein Anstieg der Medizinstudentenzahlen erwünscht wäre. Bis dato bleibt das Studium nur denen vorbehalten, die besonders gute Abiturnoten hatten. In der Praxis des Medizinstudiums, das sehr lernintensiv ist, stellt sich aber oft heraus, dass sehr gute Abiturnoten nicht die beste Eignung für dieses Studium sind.

In der Diskussion um den Numerus Clausus an den deutschen Hochschulen fällt in den letzten Jahren insbesondere die Problematik unterschiedlicher Abituranforderungen in den Bundesländern, so wie die G8/G9 auf. Abiturnoten müssen nicht zwangsläufig der Beleg dafür sein, dass Schüler gute Lernmethoden und Konzentrationsfähigkeiten aufweisen. Universitätsprofessoren wünschen sich statt des N.C. ältere Studenten, die wichtige Soft Skill mitbringen und Fachwissen nicht nur auswendig lernen, sondern ganzheitlich verbinden und anwenden können.