· 

Studienabschluss

Im Jahr 2015 wurde der erste Rekord bei den Studienabschlüssen und Prüfungen an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland gebrochen. Es haben481.588 Studierende ihre akademische Laufbahn erfolgreich abgeschlossen. Der größte Anteil entfällt auf die Bachelorabschlüsse, die mit knapp 250 000 immens hoch ausfallen. Davon etwa die Hälfte machten die Masterprüflinge aus. Sie waren mit fast 115 000 Absolventen vertreten.

Deutlich geringer als in den Vorjahren fiel die Anzahl der Lehramtabsolventen aus. Anders als in den Vorjahren lag ihre Zahl bei unter 50 000. Stattdessen konnten deutlich mehr Promotionen abgeschlossen werden. Hier wurde die 30 000 Marke nur sehr knapp verfehlt.[nbsp]

Eine besonders gute Nachricht im Zusammenhang mit den Prüfungen ist die Tatsachen, dass die Quote der nicht bestandenen Prüfungen weit unter 1% liegt und die meisten Prüfungen mit einer Gesamtnote besser als 2,5 bestanden worden sind.